Schwarzwälder Whiskey

Man glaubt es kaum: Die Rothaus-Brauerei will wird schwarzwälder Single-Malt Whisky herstellen.

Wobei die Herstellung ja schon geschehen ist: Der Whisky wird nach dem Destillieren drei Jahre oder länger gelagert. Ob damit ein Geschmack erreicht wird, der mit einem 12 Jahre alten Glenlivet mithalten kann, muss sich zeigen. Im November sollen die ersten 1500 Flaschen für etwa 50 EUR verkauft werden, die Menge wird im kommenden Jahr gesteigert. Ein zweites Standbein wird sich die Brauerei damit nicht schaffen, man sieht darin eher ein Aushängeschild:

Es zeigt, dass wir kreative und ideenreiche Mitarbeiter haben. Und dass wir anders sind.

Quelle: Badische Zeitung, Südwest aktiv